Welche Edelmetalle
kaufe ich?

Die steuerlichen Vorteile beim Goldkauf

In Zeiten unkalkulierbarer Aktienpreise und niedriger Zinsen liegt der Fokus nicht auf hochrentablen Investments, sondern vielmehr auf sicherheitsgebenden Anlagemöglichkeiten. Edelmetalle, wie Gold und Silber, sind wertstabile Sachwerte, die bereits seit Jahrtausenden der Absicherung von Vermögen dienen. Aufgrund des endlichen Vorkommens, einer wachsenden Nachfrage und der zunehmenden Weltbevölkerung stellen Edelmetalle zeitgleich eine Möglichkeit zum effektiven Vermögensaufbau dar.

Die umfassenden Schutzfunktionen von Gold

Das Edelmetall Gold glänzt nicht nur aufgrund seiner Materialeigenschaften, sondern auch mit zahlreichen sicherheitsgebenden Eigenschaften. Während finanzpolitische Entscheidungen in der Menschheitsgeschichte oftmals den Untergang von Währungen bedeuteten, glänzte Gold als sichere Konstante und schützte stets das Vermögen von Edelmetalleigentümern. Physisches Gold verliert im Gegensatz zu Wertpapieren, wie Aktien und Anleihen, niemals seinen vollständigen Wert und fungierte in der Geschichte oftmals als Notwährung, die sogar das Überleben von Menschen sicherte. Wenn Sie physisches Gold kaufen, profitieren Sie zudem von zahlreichen steuerlichen Vorteilen, die die Rendite deutlich erhöhen.

Mehr erfahren

Goldmünzen: Die intelligente Verbindung

Das wertbeständige Edelmetall Gold kann unter anderem in Form von Münzen erworben werden. Die individuellen Motive verleihen dem physischen Gold eine besondere Ästhetik und haben eine Fälschungssicherheit zur Folge. Goldmünzen wurden bereits in der Antike als Zahlungsmittel eingesetzt und erfreuen sich unverändert einer hohen Beliebtheit.

Mehr erfahren

Die hohe Wertdichte von Goldbarren

Goldbarren zählen zu den wichtigsten Formen des physischen Gold-Investments und überzeugen mit einer äußerst hohen Wertkonzentration. Wenn Sie Goldbarren kaufen, investieren Sie in einen effektiven Schutz vor Systemkrisen und erhalten eine befreiende Unabhängigkeit vom System.

Mehr erfahren

Silber: Die preisgünstige Anlage für stetige Zahlungsfähigkeit

Silber ist im Ankauf preiswerter als Gold und stellt daher insbesondere bei einem niedrigeren Investitionsbudget die erste Wahl dar.
Dies führt aber nicht zu einer Schmälerung der sicherheitsgebenden Eigenschaften. Ob in Form von Silbermünzen oder Silberbarren, das wertbeständige Edelmetall bietet einen effektiven Schutz vor Inflationen und kann bei einer Systemkrise als Notwährung fungieren.
Die Bezeichnung „Gold des kleinen Mannes“ beschreibt lediglich den günstigeren Ankauf. Losgelöst von der Höhe des Investitionsvolumens sollte Silber ein fester Bestandteil von jedem Portfolio sein, um eine weitere Risikostreuung zu erreichen und damit einen umfassenden Vermögensschutz zu erhalten.

Mehr erfahren

Silbermünzen: Die Ästhetik zum Vermögenserhalt

Die individuelle Prägung, die starke Limitierung und das einzigartige Motiv lassen Sammlermünzen aus Silber einen immateriellen Wert zukommen, der auch im Falle einer Systemkrise seine Wirkung entfaltet und dementsprechend eine Sicherheitskomponente darstellt.

Mehr erfahren

Silberbarren: Das etablierte Anlageprodukt

Silberbarren eignen sie sich hervorragend zur Diversifizierung des Edelmetall-Portfolios und können insbesondere bei einer Geldabwertung den aufgebauten Wohlstand erhalten. Das physische Silber kann im Falle einer großen Wirtschaftskrise die Rolle einer lebensrettenden Notwährung einnehmen.

Mehr erfahren