Goldmünzen - Sichere Investment-Alternative mit Ästhetik

Goldmünzen bieten neben ihrer hohen Wertstabilität auch Prägungen, die besonders für Sammler interessant sind.

Goldmünzen sind eine seit der Antike bewährte Wertanlage

Goldmünzen als wertstabile und krisensichere Wertanlage

Das Edelmetall Gold stellt in Zeiten häufig auftretender Krisen und politischer Veränderungen einer der wichtigsten Absicherungsinstrumente dar. Bei Goldmünzen verleihen individuelle Motive dem Edelmetall eine gewisse Ästhetik und sorgen zudem für eine Fälschungssicherheit. Darüber hinaus können nennwertfreie Individual-Münzen (NFI), auch als Sammlermünzen bekannt, sogar losgelöst vom Goldpreis im Wert steigen und damit dem Vermögensaufbau dienen. Wir informieren Sie umfassend über die verschiedenen Münzarten, die Vorteile von Goldmünzen, die besonderen Wertsteigerungshebel (Hedge) und die Schutzfunktionen der Anlageform.

Die Geschichte von Goldmünzen

Goldmünzen, die größtenteils oder vollständig aus Gold bestehen wurden bereits in der Antike als Zahlungsmittel eingesetzt. Seinerzeit handelte es sich meistens um sogenannte Kurantmünzen, deren Metallwert dem aufgeprägten Nennwert entsprach. In einigen Staaten, wie beispielsweise Frankreich, England und dem Deutschen Kaiserreich, waren Kurantmünzen bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts im Umlauf und als offizielles Zahlungsmittel gebräuchlich. Die hohe Wertbeständigkeit wurde in sämtlichen Epochen geschätzt und war für die Verwendung von Goldmünzen ausschlaggebend. Im Gegensatz zu Kurantmünzen liegt der Münz-Metallwert bei den Scheidemünzen, die heutzutage in Form von Euromünzen omnipräsent sind, unter dem aufgeprägten Nominalwert. Vor diesem Hintergrund sind Scheidemünzen mit dem Papier- oder Buchgeld gleichzusetzen.

Kontaktieren Sie uns

Sichern Sie sich jetzt unverbindlich Ihre kostenlose Erstberatung.

Die unterschiedlichen Arten von Goldmünzen

Neben wertbeständigen Kurantmünzen, die oftmals als historische Goldmünzen bezeichnet werden, werden vorrangig Anlagemünzen und Sammlermünzen gehandelt. Bei den Anlagemünzen orientiert sich der Preis in erster Linie an dem aktuellen Goldpreis. Diese Bullionmünzen werden in hohen Stückzahlen geprägt und der Wert hängt maßgeblich von dem Gewicht sowie Feingehalt ab. Wenn Sie Goldmünzen kaufen möchten, stellen Sammlermünzen die effektivere und nachhaltigere Investitionsmaßnahme dar. Neben dem hohen und beständigen Goldwert weisen Sammlermünzen durch individuelle Motive und Prägungen einen speziellen Seltenheitswert auf. Da diese nennwertfreien Individual-Münzen (NFI) stark limitiert sind, ist der immaterielle Wert hoch angesiedelt und ein Vermögenserhalt garantiert.

Der wachsende Wert von Goldmünzen

Die allgemeine Entwicklung des Goldpreises wirkt sich auch auf den Wert von Goldmünzen aus. Grundsätzlich führt die Förderung eines endlichen Vorkommens in Verbindung mit einer wachsenden Weltbevölkerung zu einer Steigerung des Wertes. Wenn Sie Goldmünzen kaufen, schützen Sie somit Ihr Vermögen und sorgen zeitgleich für einen Vermögensaufbau, der auch für nachfolgende Generationen erhalten bleibt. Da der Goldpreis unter anderem vom allgemeinen Zinsniveau, dem aktuellen Förderungsvolumen der Goldindustrie und der Nachfrage der Schmuckindustrie abhängt, kann der richtige Kaufzeitpunkt für eine hohe Rendite ausschlaggebend sein. Wir haben sämtliche Entwicklungen sowie Faktoren im Blick und stellen Ihnen unsere Expertise im Rahmen von individuellen Beratungen zur Verfügung.

Die perfekte Investition in die eigene Zukunft und die der Kinder

74%

Drei Viertel der Bundesbürger besitzen Gold in Form von Schmuck, physisch in Form von Barren oder Münzen oder mittelbar über ein spezielles Wertpapier

11%

Je nach Situationslage investieren Bundesbürger in der Regel 5 - 10% ihren Vermögens in Gold

10%

Als führender Rohstoff befinden sich 11% der weltweiten Währungsreserven in Gold.

Die steuerlichen Vorteile beim Goldmünzenkauf

Während historische Goldmünzen grundsätzlich mehrwertsteuerpflichtig sind, sind Anlagemünzen unter bestimmten Voraussetzungen von der Mehrwertsteuer befreit. Zum einen müssen die Anlagemünzen einen Mindestfeingehalt von 900/1000 aufweisen und nach dem Jahre 1800 geprägt worden sein. Zum anderen müssen sie in dem Herkunftsland als gesetzliches Zahlungsmittel gelten oder gegolten haben. Außerdem darf der Preis für die Münzen nicht mehr als 80 % über dem Marktwert des Goldgehalts liegen. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt werden, ist bei Anlagemünzen eine Befreiung von der Umsatzsteuerpflicht gegeben. Unter bestimmten Bedingungen können Sammlermünzen einem ermäßigten Steuersatz unterliegen. Wir beraten Sie gerne eingehend sowie individuell zu sämtlichen steuerlichen Aspekten. Bei einem Verkauf von Goldmünzen ist keine Abgeltungssteuer zu entrichten, wenn der Erwerb mehr als ein Jahr zurückliegt. Diese Steuerfreiheit führt zu einer deutlichen Erhöhung der Rendite.

Goldmünzen kaufen und von zahlreichen Vorteilen profitieren

Bereits seit Jahrtausenden dienen Goldmünzen als Zahlungs- sowie Wertaufbewahrungsmittel. Die Dauerhaftigkeit geht mit einer sicherheitsgebenden Wertbeständigkeit einher. Die Knappheit von Gold verleiht den Goldmünzen einen intrinsischen Wert, der auch in Zeiten von Währungsumstellungen, gesellschaftlichen Umbrüchen, Inflation oder Krisen einen ruhigen Schlaf ermöglicht. Während Zertifikate oder Derivate durch politische Entwicklungen vollständig ihren Wert verlieren können, behalten Goldmünzen ihren Materialwert und im Falle von nennwertfreien Individual-Münzen sogar ihren besonderen Sammlerwert. Wenn Sie Goldmünzen kaufen, profitieren Sie von einer flexiblen Mobilität. Der Wert einer Goldmünze ist ortsunabhängig und unveränderlich. Es ist lediglich wenig Raum erforderlich, um Gold in Form von unvergänglichen Münzen zu lagern. Der Enteignungsschutz und die effektive Altersabsicherung sind als weitere Vorteile zu nennen. Die Sammlermünzen sind bei der Anschaffung im Regelfall teurer als Anlagemünzen, dafür aber mit einer stärkeren Wertsteigerung verbunden.

Die besonderen Stärken von Sammlermünzen

Neben dem Vermögenserhalt und dem Wertgewinn durch Rohstoffknappheit, bieten Sammlermünzen aus Gold noch weitere Vorteile. Da nennwertfreie Individual-Münzen zu keinem Zeitpunkt als offizielles, gesetzliches Zahlungsmittel angesehen wurden, unterlagen sie niemals einem Handels- und Erwerbsverbot. Der Grund dafür ist, dass der jeweilige Münzwert nicht einfach durch das Gewicht oder durch den aufgedruckten Nennwert bestimmt werden kann. Insbesondere der immaterielle Wert, der durch den Käufer-Markt bestimmt wird, ist noch hinzuzurechnen. Dieser Wert liegt im Regelfall deutlich über dem einer Nennwertmünze. Unter anderem seltene Münzen und Münzserien werden von Sammlern regelmäßig zu immensen Summern erworben und bringen Anlegern letztendlich herausragende Renditen. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu den Goldanlagemöglichkeiten und stellen Ihnen hierbei unsere jahrelange Erfahrung als Sachwert-Spezialisten zur Verfügung.

Prägungen verleihen den Münzen einen zusätzlichen Sammlerwert

Goldmünzen kaufen und das Portfolio optimieren

Wir empfehlen mindestens 25 % des Vermögens in Goldprodukte zu investieren, um umfassend vor währungspolitischen Turbulenzen und einem staatlichen Zugriff geschützt zu sein. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine Erstanlage oder eine Optimierung des bisherigen Portfolios handelt. Die Investition in Goldmünzen stellt für alle Bevölkerungsgruppen eine zielführende Möglichkeit für den Vermögensaufbau und -erhalt dar. Wenn Sie Goldmünzen kaufen möchten, helfen Ihnen unsere Beratungsleistungen die individuelle Lebenssituation bei der Investition vollumfänglich zu berücksichtigen und damit ein optimal abgestimmtes Portfolio zu erhalten. Unser perfektionierter Orderprozess ist auf eine weltweite Auslieferung ausgerichtet und beruht auf einem einzigartigen Konzept. Aufgrund unserer Überzeugung, dass nur mit einer individuellen Beratung eine bestmögliche Rendite erzielt werden kann, bieten wir Ihnen keinen unpersönlichen Ankauf von Goldmünzen über einen Shop an.

goldmuenze